Base (Chemie)

Zur Navigation springen Springe zur Suche
Für andere Anwendungen, siehe Basis (Disambiguierung).

Seifen sind schwache Basen, die durch die Reaktion von Fettsäuren mit Natriumhydroxid oder Kaliumhydroxid gebildet werden.

In der Chemie sind Basen Substanzen, die in wässriger Lösung Hydroxid (OH) freisetzen) Ionen, sind rutschig bei Berührung, können bitter schmecken, wenn ein Alkali,[1] ändere die Farbe von Indikatoren (z. B. rotes Lackmuspapier blau), reagiere mit Säuren, um Salze zu bilden, fördere bestimmte chemische Reaktionen (Basenkatalyse), nehme Protonen von irgendeinem Protonendonor auf und / oder enthälle vollständig oder teilweise verdrängbares OH Ionen. Beispiele für Basen sind die Hydroxide der Alkalimetalle und der Erdalkalimetalle (NaOH, Ca (OH) 2, etc.).

Diese besonderen Substanzen erzeugen Hydroxidionen (OH) in wässrigen Lösungen und werden somit als Arrheniusbasen klassifiziert.Damit eine Substanz als Arrhenius-Base klassifiziert wird, muss sie Hydroxid-Ionen in einer wässrigen Lösung erzeugen. Arrhenius glaubte, dass die Base dazu Hydroxid in der Formel enthalten muss. Dies macht das Arrhenius - Modell limitiert, da es die grundlegenden Eigenschaften wässriger Lösungen von Ammoniak (NH 2) nicht erklären kann3) oder seine organischen Derivate (Amine).[2] Es gibt auch Basen, die kein Hydroxidion enthalten und dennoch mit Wasser reagieren, was zu einer Erhöhung der Konzentration des Hydroxidions führt.[3] Ein Beispiel dafür ist die Reaktion zwischen Ammoniak und Wasser zur Herstellung von Ammonium und Hydroxid.[3] Bei dieser Reaktion ist Ammoniak die Base, weil es ein Proton aus dem Wassermolekül aufnimmt.[3] Ammoniak und andere ähnliche Basen haben normalerweise die Fähigkeit, eine Bindung mit einem Proton zu bilden, und zwar aufgrund des ungeteilten Elektronenpaares, das sie besitzen.[3] In der allgemeineren Brønsted-Lowry-Säure-Base-Theorie ist eine Base eine Substanz, die Wasserstoffkationen aufnehmen kann (H+) - sonst bekannt als Protonen. Im Lewis-Modell ist eine Base ein Elektronenpaar-Donor.[4]

In Wasser ergeben Basen durch Veränderung des Autoionisationsgleichgewichts Lösungen, in denen die Wasserstoffionenaktivität geringer ist als in reinem Wasser, d. H. Das Wasser weist unter Standardbedingungen einen pH-Wert von mehr als 7,0 auf. Eine lösliche Base wird als Alkali bezeichnet, wenn sie OH enthält und freisetzt Ionen quantitativ. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass Basizität nicht dasselbe ist wie Alkalinität. Metalloxide, -hydroxide und insbesondere Alkoxide sind basisch und Gegenionen schwacher Säuren sind schwache Basen.

Basen können als das chemische Gegenteil von Säuren betrachtet werden. Einige starke Säuren können jedoch als Basen wirken.[5] Basen und Säuren werden als Gegensätze gesehen, weil die Wirkung einer Säure darin besteht, das Hydronium zu erhöhen (H3O+) Konzentration in Wasser, während Basen diese Konzentration reduzieren. Eine Reaktion zwischen Säure und Base wird als Neutralisation bezeichnet. In einer Neutralisationsreaktion reagiert eine wässrige Lösung einer Base mit einer wässrigen Lösung einer Säure, um eine Lösung von Wasser und Salz zu erzeugen, in der sich das Salz in seine Komponentenionen trennt. Wenn die wässrige Lösung mit einem gegebenen gelösten Salz gesättigt ist, fällt zusätzliches Salz aus der Lösung aus.

Die Idee einer Basis als Konzept in der Chemie wurde erstmals 1754 von dem französischen Chemiker Guillaume François Rouelle eingeführt. Er stellte fest, dass Säuren, die zu dieser Zeit meist flüchtige Flüssigkeiten waren (wie Essigsäure), nur in Kombination mit Salzen zu festen Prozess der mechanischen wurden spezifische Substanzen. Rouelle ist der Ansicht, dass eine solche Substanz als "Basis" für das Salz dient und dem Salz eine "konkrete oder feste Form" verleiht.[6]

Eigenschaften

Allgemeine Eigenschaften von Basen umfassen:

  • Konzentrierte oder starke Basen sind auf organischer Substanz ätzend und reagieren heftig mit sauren Substanzen.
  • Wässrige Lösungen oder geschmolzene Basen dissoziieren in Ionen und leiten Elektrizität.
  • Reaktionen mit Indikatoren: Basen färben rotes Lackmuspapier blau, Phenolphthalein rosa, behalten Bromthymolblau in seiner natürlichen Blauton und drehen Methylorangegelb.
  • Der pH-Wert einer basischen Lösung bei Standardbedingungen ist größer als sieben.
  • Basen sind bitter im Geschmack.[7]

Reaktionen zwischen Basen und Wasser

Die folgende Reaktion stellt die allgemeine Reaktion zwischen einer Base (B) und Wasser dar, um eine konjugierte Säure (BH+) und eine konjugierte Base (OH):[3]

B(aq) + H2O(l) ⇌ BH+(aq) + OH(aq)

Die Gleichgewichtskonstante, KbFür diese Reaktion kann unter Verwendung der folgenden allgemeinen Gleichung gefunden werden:[3]

Kb = [BH+][OH] / [B]

In dieser Gleichung konkurrieren sowohl die Base (B) als auch die extrem starke Base (die konjugierte Base) miteinander um das Proton.[8] Als Ergebnis haben Basen, die mit Wasser reagieren, relativ kleine Gleichgewichtskonstantenwerte.[8] Die Basis ist schwächer, wenn sie einen niedrigeren Gleichgewichtskonstantenwert aufweist.[3]

Neutralisation von Säuren

Ammoniakdämpfe aus wässrigem Ammoniumhydroxid (im Reagenzglas) reagieren mit Salzsäure (im Becherglas) zu Ammoniumchlorid (weißer Rauch).

Basen reagieren Beschreiben Sie den Säuren, um sich sowohl in Wasser als auch in Alkohol schnell zu neutralisieren.[5] Wenn in Wasser gelöst, ionisiert die starke Base Natriumhydroxid zu Hydroxid- und Natriumionen:

NaOH → Na+
+ OH

und in ähnlicher Weise bildet der saure Chlorwasserstoff in Wasser Hydronium- und Chloridionen:

HCl + H
2
O → H
3
O+
+ Cl

Wenn die zwei Lösungen gemischt werden, wird die H
3
O+
und OH
Ionen verbinden sich zu Wassermolekülen:

H
3
O+
+ OH
→ 2 H
2
O

Wenn gleiche Mengen von NaOH und HCl gelöst sind, neutralisieren die Base und die Säure genau, wobei nur NaCl, effektiv Kochsalz, in Lösung verbleibt.

Schwache Basen wie Backpulver oder Eiweiß sollten verwendet werden, um Säureverschüttungen zu neutralisieren. Neutralisierende Säure, die mit starken Basen, wie Natriumhydroxid oder Kaliumhydroxid, verschüttet wird, kann eine heftige exotherme Reaktion verursachen, und die Base selbst kann genauso viel Schaden verursachen wie die ursprüngliche Säureverschüttung.

Alkalinität von Nicht-Hydroxiden

Basen sind im Allgemeinen Verbindungen, die eine Menge an Säuren neutralisieren können. Sowohl Natriumcarbonat als auch Ammoniak sind Basen, obwohl keine dieser Substanzen OH enthält
Gruppen. Beide Ich habe keine Ahnung, was ich essen soll akzeptieren H+ wenn sie in protischen Lösungsmitteln wie Wasser Verdauung sind:

N / a2CO3 + H2O → 2 Na+ + HCO3 + OH
NH3 + H2O → NH4+ + OH

Daraus kann ein pH-Wert oder eine Acidität für wässrige Lösungen von Basen berechnet werden. Basen wirken auch direkt selbst als Elektronenpaardonoren:

CO32− + H+ → HCO3
NH3 + H+ → NH4+

Eine Base wird auch als ein Molekül definiert, das die Fähigkeit besitzt, eine Elektronenpaarbindung aufzunehmen, indem es durch das Vorhandensein eines Elektronenpaars in die Valenzschale eines anderen Atoms eintritt.[5] Es gibt eine begrenzte Anzahl von Elementen, die Atome mit der Fähigkeit besitzen, ein Molekül mit grundlegenden Eigenschaften zu versehen.[5] Kohlenstoff kann sowohl als Base als auch als Stickstoff und Sauerstoff dienen. Fluor und manchmal Edelgase besitzen diese Fähigkeit ebenfalls.[5] Dies tritt typischerweise in Verbindungen wie Butyllithium, Alkoxiden und Metallamiden wie Natriumamid auf. Die Basen von Kohlenstoff, Stickstoff und Sauerstoff ohne Resonanzstabilisierung sind gewöhnlich sehr stark oder Superbasen, die aufgrund der Acidität von Wasser in einer Wasserlösung nicht existieren können. Die Resonanzstabilisierung ermöglicht jedoch schwächere Basen wie Carboxylate; zum Beispiel ist Natriumacetat eine schwache Base.

Starke Basen

Eine starke Base ist eine chemische Grundverbindung, die ein Proton entfernen kann (H+) von (oder deprotonieren) ein Molekül sogar einer sehr schwachen Säure (wie Wasser) in einer Säure-Base-Reaktion. Übliche Beispiele für starke Basen umfassen Hydroxide von Alkalimetallen und Erdalkalimetallen, wie NaOH und Ca (OH).
2
, beziehungsweise. Aufgrund ihrer geringen Löslichkeit können einige Basen, wie Erdalkalihydroxide, verwendet werden, wenn der Löslichkeitsfaktor nicht berücksichtigt wird.[9] Ein Vorteil dieser geringen Löslichkeit besteht darin, dass "viele Antazida Suspensionen von Metallhydroxiden wie Aluminiumhydroxid und Magnesiumhydroxid waren".[10] Diese Verbindungen haben eine geringe Löslichkeit und sind in der Lage, eine Erhöhung der Konzentration des Hydroxidions zu stoppen, wodurch die Schädigung der Gewebe im Mund, in der Speiseröhre und im Magen verhindert wird.[10] Wenn die Reaktion fortschreitet und die Salze sich auflösen, reagiert die Magensäure mit dem von den Suspensionen erzeugten Hydroxid.[10] Starke Basen hydrolysieren fast vollständig in Wasser, was zu einem Nivellierungseffekt führt. "[5] In diesem Prozess verbindet sich das Wassermolekül mit einer starken Base, aufgrund der amphoteren Fähigkeit des Wassers; und ein Hydroxidion wird freigesetzt.[5] Sehr starke Basen können sogar sehr schwach saure CH-Gruppen in Abwesenheit von Wasser deprotonieren. Hier ist eine Liste von mehreren starken Basen:

  • Lithiumhydroxid (LiOH)
  • Natriumhydroxid (NaOH)
  • Kaliumhydroxid (KOH)
  • Rubidiumhydroxid (RbOH)
  • Cäsiumhydroxid (CsOH)
  • Magnesiumhydroxid (Mg (OH)
    2
    ; in Lösung; aber der Feststoff hat nur eine begrenzte Löslichkeit und ist daher schwach basisch)
  • Calciumhydroxid (Ca (OH)
    2
    )
  • Strontiumhydroxid (Sr (OH)
    2
    )
  • Bariumhydroxid (Ba (OH)
    2
    )

Die Kationen dieser starken Basen erscheinen in der ersten und zweiten Gruppe des Periodensystems (Alkali- und Erdalkalimetalle).

Säuren mit einem pKein von mehr als etwa 13 werden als sehr schwach angesehen, und ihre konjugierten Basen sind starke Basen.

Superbases

Hauptartikel: Superbase

Gruppe-1-Salze von Carbanionen, Amiden und Hydriden tendieren dazu, aufgrund der extremen Schwäche ihrer konjugierten Säuren, die stabile Kohlenwasserstoffe, Amine und Diwasserstoff sind, noch stärkere Basen zu sein. Üblicherweise werden diese Basen durch Zugabe von reinen Alkalimetallen, wie Natrium, in die konjugierte Säure erzeugt. Sie heißen Superbasenund es ist unmöglich, sie in Wasserlösung zu halten, weil sie stärkere Basen sind als das Hydroxidion. Als solche deprotonieren sie das konjugierte saure Wasser. Zum Beispiel erfährt das Ethoxidion (konjugierte Base von Ethanol) in Gegenwart von Wasser diese Reaktion.

CH
3
CH
2
O
+ H
2
O → CH
3
CH
2
OH + OH

Beispiele für Superbasen sind:

Homöopathie für Gesundheit FAQ's

Was ist Homöopathie?
Homöopathie ist eine sichere und natürliche Methode, um Unausgewogenheiten aus dem Körper abzuwehren und den Körper zu heilen. Die Homöopathie stimuliert die Fähigkeit des Körpers, mit sehr geringen Mengen natürlicher Substanzen zu heilen. Mehr.
Definitionen der gemeinsamen homöopathischen Begriffe
Kurzfristige Erkrankungen mit temporären Symptomen werden in der Homöopathie als ACUTE bezeichnet. AKUTE Krankheiten sprechen gut auf Homöopathie an. Bei akuter Erkrankung verwenden wir oft niedrige Potenzen, die sicher wiederholt werden können. Wir möchten auch, dass ein Produkt leicht etikettiert und für eine gut abgerundete Gesundheitsunterstützung hergestellt wird. Kombinationsformeln haben eine klare Kennzeichnung für die Akutbehandlung. Gehen Sie direkt zu unserer BHI-Heel Combination Line
Unsere Bestseller, alle gut recherchiert und Kunden genehmigt.
ALLOPATHIE - ein anderer Begriff für die Schulmedizin, der entgegengesetzte Substanzen verwendet, um Symptome im Körper zu unterdrücken.
ZELLSALZE - homöopathische potenzierte Mineralien, die von Zellen verwendet werden. Kann regelmäßig für allgemeine Wartungsarbeiten oder für bestimmte Gesundheitsprobleme verwendet werden. Wird oft in Verbindung mit einem einzelnen Arzneimittel oder Kombinationsprodukt verwendet, um den Zellen eine grundlegende Unterstützung zu bieten. Mehr.
CENTESIMAL - Potenz basierend auf dem Verhältnis von 1 Teil Substanz zu 99 Teilen Verdünnung. Mit einem C gekennzeichnet (oder in Europa leer gelassen) nach dem Namen des Arzneimittels. C-Potenzen gelten als mittlere Potenzen. C-Potenz wird oft für saisonale Probleme und chronische Erkrankungen verwendet.
KLASSISCHE HOMÖOPATHIE - die Praxis, das Simillimum für eine Person zu finden und gleichzeitig eine Arznei zu geben.
KOMBINATIONSPRODUKT - ein homöopathisches Produkt, das mehr als 1 homöopathisches Mittel enthält. Kombinierte Produkte werden häufig in unserer zunehmend verschmutzten Welt für unsere komplexen Gesundheitsprobleme, ob jahreszeitlich oder chronisch, eingesetzt. Keine Nebenwirkungen mit Homöopathie, also können Mittel sicher kombiniert werden. Arzneimittel können zusammenarbeiten, um die unterstützenden Organe zu stärken, um die Reaktion und Genesung zu beschleunigen.
DEZIMAL - Potenz basierend auf dem Verhältnis von 1 Teil Substanz zu 10 Teilen Verdünnung. Bezeichnet mit einem X (in Europa mit einem D gekennzeichnet) nach dem Namen des Arzneimittels. X-Potenzen gelten als niedrige Potenzen. X-Potenz wird oft für Kinder, plötzliche Krankheit und Erste-Hilfe-Behandlung verwendet.
HOMÖOPATHIE - eine sichere und natürliche Methode, um Unausgewogenheiten aus dem Körper abzuwehren und den Körper heilen zu lassen. Die Homöopathie stimuliert die Fähigkeit des Körpers, mit sehr geringen Mengen natürlicher Substanzen zu heilen. Das Wunder der homöopathischen Medizin liegt in ihrer Sicherheit, der unglaublich geringen Menge an Medizin, die benötigt wird, und der Schnelligkeit der Heilung. Homöopathie ist von 2 griechischen Wörtern, Homoios: Bedeutung ähnlich und Pathos: Bedeutung Leiden. Homöopathie bedeutet daher ähnliche Heilmittel ähnlich oder ähnlich Heilmittel wie. Das Wort Homöopathie wurde erstmals von Samuel Hahnemann, dem Begründer der modernen Homöopathie, geprägt.
MILLESIMAL - Potenz basierend auf dem Verhältnis von 1 Teil Substanz zu 1000 Teilen Verdünnung. Mit einem M Beschreiben Sie den dem Namen des Arzneimittels bezeichnet. M Potenzen gelten als Hochpotenzen. M-Potenz wird von Praktikern für konstitutionelle Behandlung verwendet.
MUTTER TINCTURE - die original standardisierte Zubereitung einer Substanz, aus der homöopathische Potenzen hergestellt werden.
Potenz - die Stärke eines homöopathischen Mittels. Potenz wird nach dem Namen des Arzneimittels angezeigt. Dezimalbezeichnung ist X. Centesimalbezeichnung ist C. Millesimalbezeichnung ist M. Die niedrigeren Potenzen X, bleiben im Körper eine kurze Zeit und können sicher für die wiederholte Dosierung verwendet werden. Häufig in Heimkits und für Kinder, zur Behandlung von plötzlichen Erkrankungen und zur Erste-Hilfe-Behandlung. Mittlere Potenzen C werden für Erste Hilfe, saisonale Beschwerden und chronische Gesundheitsprobleme verwendet. 30C ist eine sehr häufige Potenz und sehr effektiv. Die mittleren C-Potenzen sind die höchste Potenz, die in Reformhäusern ohne Rezept verkauft werden. M Potenzen sind eine hohe Potenz. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, eine M-Potenz von einer Apotheke wie ELIXIRS.COM für hartnäckige gesundheitliche Probleme oder konstitutionelle Behandlung zu bestellen. Die hohen Potenzen können bis zu einem Jahr lang im Körper wirken, daher wird das Mittel sorgfältig ausgewählt und die Dosierung ist selten.
SIMILLIMUM - das Mittel, das am besten mit den einzigartigen Symptomen einer Person übereinstimmt.

Beschreiben Sie Potenz, Differenz in Potenzen
Potenz ist die Stärke eines homöopathischen Mittels. Homöopathie macht Substanzen
in heilende Heilmittel durch Verdünnen und Schütteln (Schütteln).
Verdünnen negiert jegliche Probleme mit Substanzen, die in ihrem rohen Zustand schädlich sein können.
Succussion verbessert die heilenden Eigenschaften von Substanzen.
Die Potenzstärke wird nach dem Namen des Arzneimittels als römische Zahl angezeigt
zusammen mit einer Zahl, die die Wiederholungen von Verdünnungen und Sukkussionen anzeigt.
Dezimalbezeichnung ist X.
Centesimalbezeichnung ist C.
Millesimale Bezeichnung ist M.

DEZIMAL - Potenz basierend auf dem Verhältnis von 1 Teil Substanz zu 10 Teilen Verdünnung. Bezeichnet mit einem X (in Europa mit einem D gekennzeichnet) nach dem Namen des Arzneimittels. X-Potenzen gelten als niedrige Potenzen. X-Potenz wird oft für Kinder, plötzliche Krankheit und Erste-Hilfe-Behandlung verwendet.
CENTESIMAL - Potenz basierend auf dem Verhältnis von 1 Teil Substanz zu 99 Teilen Verdünnung. Mit einem C gekennzeichnet (oder in Europa leer gelassen) nach dem Namen des Arzneimittels. C-Potenzen gelten als mittlere Potenzen. C-Potenz wird oft für saisonale Probleme und chronische Erkrankungen verwendet.
MILLESIMAL - Potenz basierend auf dem Verhältnis von 1 Teil Substanz zu 1000 Teilen Verdünnung. Mit einem M nach dem Namen des Arzneimittels bezeichnet. M Potenzen gelten als Hochpotenzen. M-Potenz wird von Praktikern für konstitutionelle Behandlung verwendet.
MUTTER TINCTURE - die original standardisierte Zubereitung einer Substanz, aus der homöopathische Potenzen hergestellt werden.

Wie wählen Sie Ihre PotenzLower Potenzen X bleiben in den Körper eine kurze Zeit und kann für wiederholte Dosierung verwendet werden.Hilfreich für Erste-Hilfe-Behandlung, Trauma, Heilung von Verletzungen und zur vorbeugenden Dosierung. X Potenzen werden für 1. Hilfe, Trauma, Erholung von Verletzungen, vorbeugende Dosierung, plötzliche Krankheit, saisonale Probleme, allgemeine Familienanwendung verwendet. Dosierung mit X Potenzen kann häufige Dosierung für ein paar Tage für schnelle Genesung enthalten. Vorgeschlagene Dosis für saisonale Krankheit beträgt 3 Tabletten 3 mal am Tag oder nach Bedarf. Siehe Dosierrichtlinien für mehr Informationen zur Dosierung, enthält Informationen
darüber, wie man die Dosis ändert und allmählich abnimmt, wenn die Verbesserung gemacht wird.
Gemeinsame X Potenzen umfassen:
6X für Zellsalze, 30X für saisonale Krankheit, Erste-Hilfe-Behandlung.
X Potenzen sind in Tabletten davon sofort im Mund aufzulösen und
sind eine ideale Form für Säuglinge und Kleinkinder.
30X Kinder Kit und 30X Remedy Brust
Mittlere Potenzen C werden für Erste Hilfe, Saisonkrankheiten und chronische Erkrankungen verwendet
gesundheitliche Bedenken. 30C ist eine sehr häufige Potenz in den USA und ich habe
fand diese Potenz sehr effektiv in den vielen Jahren Arbeit mit Kunden.
Sehen Sie unsere umfangreiche Liste von 30C Single Remedies 2 Dram und 1 oz in Form von Pellets.
Die allgemeine Dosis beträgt 3 Pellets 3 Mal am Tag und weniger häufig als Verbesserung.
200C liegt im hohen Bereich der C-Potenzen. 200C folgt 30C Potenz gut für hartnäckige Symptome.
Wir bieten auf Lager 200C in vielen Mitteln an. Sehen Sie Spezielle K Popped Chips neue umfangreiche Liste von
Einzelne Heilmittel in 200C nur 8,99 $ pro Röhrchen (75 Tabletten).
Wählen Sie Ihr eigenes Heilmittel 200C in einer Economy 1 Unze Größe.
Ihr Arzt kann eine wöchentliche Dosis von 200C Potenz zusammen mit einer täglichen 30C-Dosierung empfehlen.
Hohe Potenzen M. Ihr Arzt kann Ihnen eine spezielle Bestellung empfehlen
M Potenz von einer Apotheke wie ELIXIRS.COM für gesundheitliche Probleme
oder konstitutionelle Behandlung. Sehr hohe Potenzen könnten in der Arbeit bleiben
Körper für Monate, so ist das Mittel sorgfältig ausgewählt.
Treten Sie mit uns in Verbindung, wenn Sie Fragen über die Bestellung von Arzneien haben. Tinkturen, Wie viel Protein in Kirschen, mittlere, hohe Potenzen oder LM Potenzen.

Warum verwende ich 6X für Zellsalze und 6C für die Organunterstützung oder Glandulars wie Thyroid?
Zellsalze, Sarkoden und Nosoden sind Begriffe, die zur Klassifizierung von Arzneimitteln in Kategorien verwendet werden.
Zu wissen, in welcher Kategorie Ihr Mittel enthalten ist, kann auch bei der Potenzauswahl helfen!
Siehe meine neue Seite auf Homöopathische Kategorien: Leitfaden zu einfacher Wie viel Gewicht können Sie in 15 Wochen verlieren Auswahl.
Hörst du anderswo verwirrende Kommentare wie 6X ist stärker als 30C,
nur um auf ELIXIRS.COM zu sehen, dass 6X eine niedrigere Potenz als 30C ist?
6X hat mehr von der ursprünglichen Substanz, ist aber NICHT stärker.
Zum Beispiel hat Calc Phos 6X mehr Calc Phos Substanz als 30C.
In der Homöopathie aufgrund von Verdünnung und Erschütterung ist 6X eine geringere Potenz als 30C.
Stärker in der Homöopathie sollte sich auf die Potenzauswahl beziehen, nicht auf die Messung von Material.
Homöopathische Kategorien helfen dir auch, die Potenzauswahl besser zu verstehen!
Hier ist ein kurzer Überblick: In Zellsalzen wird 6X (12X bei Verwendung von Flüssigkeit) verwendet, um die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern.
In einzelnen Mitteln werden 30C und 200C am häufigsten verwendet, um eine Blockade wegzudrücken und ein Symptom zu reduzieren.
In der Organtherapie wird 6C verwendet, um die Organ- und Prozess der mechanischen Verdauung auszugleichen und zu regulieren.
Organotherapie, die Verwendung von Sarkodes funktioniert unter der Prämisse, dass:
1. Eine homöopathische Drüse wirkt auf ihre entsprechende Drüse.
2. Niedrige Potenzen wie 6X oder 12X stimulieren die entsprechende Drüsenfunktion und werden bei niedrigen / hypothyreoten Symptomen eingesetzt.
3. Mittlere Potenz 6C balanciert, unterstützt und reguliert die entsprechende Drüsen- oder Organfunktion.
4. Mittelhohe Potenzen wie 30C oder 200C helfen bei Überfunktion der Drüse oder des Organs.

Potenz für chronische Erkrankungen, etc.
30X für saisonale Was ist ein Konjugiertes Verb auf Spanisch 30C für chronische Probleme. 200C für hartnäckige Probleme.
Niedrigere Potenzen -X bleiben kurzzeitig im Körper und sind nützlich bei häufiger Dosierung
und Überwachung des Patienten ist erforderlich.
X-Potenzen sind eine bevorzugte Potenz für Kinder, saisonale Probleme und allgemeine Familiennutzung.
Zell-Salze sind in X-Potenzen, um die Zellfunktion und die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern.
Kids Kit und Remedy Brust sind in 30X Potenz für den allgemeinen Familiengebrauch.

Mittlere Potenzen -C entfernen Blockaden für die Gesundheit machen C die bevorzugte Potenz für Einzelmittel.
C-Potenzen sind eine bevorzugte Potenz für Erwachsene, für Schmerzlinderung, Infektionen und chronische Gesundheitsprobleme.
Menschen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten können homöopathische C-Potenzen verwenden, um verschreibungspflichtige Nebenwirkungen auszugleichen
und Vorteile erhöhen. Homöopathie kann sicher mit anderen Gesundheitsmodalitäten und Medikamenten verwendet werden.
Wir haben 100 von 30C Single Remedies in Multidosis $ 8,99 und Economy 1 Unzen Flasche / 680 Pellets $ 13,99.
Allgemeine Dosis für C-Potenzen ist 3 Pellets 3 mal am Tag mit einer langsamen Abnahme, wenn eine Verbesserung gemacht wird.
Die Schritt-für-Schritt-Dosierungsrichtlinien von Kathryn Jones Health Counsellor bieten weitere Informationen darüber, wie die Dosis schrittweise erhöht oder verringert werden kann.

200C liegt im hohen Bereich der C-Potenzen. 200C folgt 30C Potenz gut für hartnäckige Symptome.
In der komplexen und verschmutzten Welt, in der wir leben, sehen wir eine erhöhte Nutzung und Vorteile mit der 200C-Potenz.
Single Remedies 200C Wirtschaft 1 Unze Flasche 680 Pellets 19,99 $ und Multidosis von 75 Pellets 8,99 $.

Kauftipps: Geben Sie den Namen des Arzneimittels ein, nach dem Sie in unserer Suchbox suchen. oder
Finden Sie Ihre Abhilfe in unserem 1500 Remedies Listing; oder
Nennen Sie uns den Namen des Arzneimittels, indem Sie unsere Auswahl für Ihr Heilmittel, Nosoden, Organ auswählen.

  • Dosierung für chronische Erkrankungen, etc.
    Wenn Sie Homöopathie für schnelle Ergebnisse verwenden, verwenden Sie meine 4 Quick Dose Methode.
    Meine 4 Schnelldosis-Methode ist eine Serie von 4 Dosen im Abstand von 15 bis 30 Minuten.
    Dies wird als akute Dosierung bezeichnet und soll eine schnelle Reaktion des Körpers bewirken.
    Befolgen Sie meine 4 Quick Dose Methode mit 3 zusätzlichen Dosen während des Tages.
    Fahren Sie mit dem Mittel fort, indem Sie die Dosierung in den nächsten Tagen langsam (oder länger, wenn nötig) verringern.
    um sicherzustellen, dass die Symptome verschwunden sind und nicht zurückprallen.

    Bei chronischen Zuständen einen stetigen Verlauf der Dosierung einhalten. Schreiben Sie Ihren Fortschritt mit dem Produkt auf.
    3 Pillen-3 mal pro Tag ist ein Versuch und versuchte Dosis für chronische Symptome mit langsamer Abnahme, wie Verbesserung gemacht wird.
    Langsame Abnahme ist wichtig, um Ihnen zu helfen, den korrekten Abstand zwischen Dosierung zu bestimmen, um Gesundheit zu behalten.

    Allgemeine Dosierungsrichtlinien
    Dosierung für Drüsen / Organ-Unterstützung wie Adrenal, Schilddrüse:
    3 Pellets (zur gleichen Zeit genommen) oder 3 Sprühstöße (zur gleichen Zeit) einmal täglich.
    Nach einem Monat, erneut für die weitere Dosierung zu beurteilen. Die Erhaltungsdosis kann fortgesetzt werden
    zur Unterstützung von Organen, Drüsen bei 3 Tabletten oder 3 Sprühstößen täglich. Wenn sich die Dosis ändert,
    Bitte machen Sie sehr kleine und schrittweise Anpassungen, um sicherzustellen, dass das Mittel wirksam bleibt.

    * Dosierung für einzelne Mittel, die für chronische Gesundheitsprobleme verwendet werden:
    3 Pellets oder 3 Sprühstöße zu einem Zeitpunkt und dreimal täglich wiederholt. Einige Probleme werden antworten
    schnell können hartnäckige Probleme sanftes Anstoßen über einen längeren Zeitraum erfordern, z. 2-6 Wochen. Stellen Sie langsam die Dosierung für eine sichere und effektive Reaktion und Verbesserung ein.

    Schwere plötzliche Symptome:
    3 Pellets alle 15 Minuten, bis 4 Dosen eingenommen wurden. Diese Dosierung ist zusätzlich zu
    3 Pellets, 3 mal am Tag.
    Dosierungsrichtlinien für Informationen über starke Reaktion / Verschlimmerung, Änderung der Dosis / allmählich abnehmende Dosis
    und wie zu Bewertungsintervallen zwischen Dosen.
    Dosing Consultation bietet Ihnen ein Dosierprotokoll für Ihre spezifische Situation. Geeignet für die Verwendung von Nosoden;
    Impfschaden; in Potenz usw. aufsteigen

    Was ist eine Modalität und wie hilft sie mir, eine Lösung zu finden?
    Modalitäten sind Faktoren, die die Person sich besser oder schlechter fühlen lassen. Eine Modalität kann eine Situation oder eine Bedingung sein. Die Reaktion auf Temperatur, Essen, Trinken und die Umgebung finden sich immer wieder in Prüfungen. Wenn Sie eine starke Reaktion für oder gegen eine bestimmte Modalität haben, wird es ein nützliches Werkzeug bei der Auswahl des richtigen Mittels. Die Verwendung von Modalitäten, die zu der Person als Ganzes passen, ist sehr hilfreich bei der Bestimmung von konstitutionellen Mitteln. Eine Modalität kann als eine allgemeine Bedingung verwendet werden, die zu der gesamten Person passt. Zum Beispiel wird eine Nux-Vomica-Person sagen: "Ich fühle mich in einem warmen Raum besser". Eine Modalität kann auch auf nur einen Bereich des Körpers angewendet werden. Zum Beispiel kann ein Silicea-Mensch mit Kopfschmerzen sagen: "Meine Kopfschmerzen fühlen sich besser an, wenn mein Kopf eingewickelt ist." Modalitäten können gemischt und für Generäle und Besonderheiten unterschiedlich sein. Zum Beispiel könnte ein Arsenicum-Album-Mensch sagen: "Ich fühle besser bei warmer Temperatur, aber MEINE Kopfschmerzen fühlen sich besser mit einer kühlen Kompresse an. "Allgemeine Modalitäten können die Suche nach einem Mittel viel schneller machen. Das liegt daran, dass wir Mittel beseitigen, die nicht den Grundtendenzen entsprechen B. diejenigen, die sich bei kaltem Wetter schlechter fühlen, am besten unter anderem auf Arsenicum Album, Calcarea Carb, Graphite, Nux Vomica, Phosphorus, Rhus tox oder Sepia reagieren.Modalitäten sind hilfreich bei der Entscheidung zwischen zwei ähnlichen Mitteln Zum Beispiel, Arthritis in der Schulter. Die Verwendung der Modalität - besser oder schlechter von der Bewegung - kann bei der Entscheidung helfen zwischen: Bryonia - schlimmer von Bewegung und Rhus tox - besser von sanfter Bewegung, schlimmer nach Inaktivität, wie z sitzen, ausruhen. Sich mit einer Modalität besser zu fühlen, wird in Repertorien und Materia Medicas oder mit dem Symbol <sich schlechter fühlen mit einer Modalität genannt Verschlimmerung, abgekürzt Agg in Repertorien und Materia Medicas oder mit dem Symbol> Einige gebräuchliche Modalitäten bei der Entscheidung genannt Heilmittel sind: Temperatur - agg oder amel in heißer oder kalter Temperatur. Wetter - agg oder amel in einer bestimmten Jahreszeit oder Wetterart, kalt, nass, feucht, stürmisch, trocken, windig oder eine Kombination. Bewegung und Position - agg oder amel mit Aktivität oder Inaktivität. Schlimmeres Sitzen, Hinlegen. Tageszeit oder Nacht - agg oder amel während einer bestimmten Stunde (n), nach dem Schlaf, morgens, mittags, nach Mitternacht . Essen - Agg oder Amel während oder nach einer Mahlzeit, Trinken von Flüssigkeiten, Trinken heißer oder kalter Flüssigkeiten. Anwendung - Agg oder Amel mit kalten Anwendungen, warme Anwendungen, Massage, starker Druck, leichte Berührung.
    Zurück zum Anfang der Seite
    Kann ich homöopathische Produkte verwenden, wenn ich zur Zeit verschreibungspflichtige Medikamente nehme?
    Interagiert Homöopathie mit anderen Therapien oder Ergänzungen?
    Homöopathie kann sicher mit rezeptfreien Medikamenten oder verschreibungspflichtigen Medikamenten eingenommen werden.
    Homöopathie arbeitet auf einer anderen, subtileren zellulären Ebene im Körper und interagiert nicht mit anderen Medikamenten oder Therapien.
    Viele Menschen werden Homöopathie verwenden, um verschreibungspflichtige Nebenwirkungen auszugleichen und den Nutzen zu erhöhen.
    Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung der Homöopathie.
    Wie immer, wenn Sie sich in ärztlicher Behandlung befinden, fragen Sie nach, wann Sie komplementäre und alternative Medizin (CAM) wie Homöopathie anwenden können.
    Homöopathie sollte ein wichtiger Teil Ihres Gesundheitsplans sein, der zusätzliche Gesundheitsmodalitäten und Gesundheitstherapien beinhaltet.
    Homöopathie kann sicher mit Kräutern und Ergänzungen verwendet werden.
    Konventionelle Medikamente in Kombination mit anderen Medikamenten verursachen Nebenwirkungen und ernste bis lebensbedrohliche Ergebnisse.
    Homöopathie ist ohne Nebenwirkungen. Wie ist das möglich? Weil die Homöopathie auf Prüfungen und dem homöopathischen Ähnlichkeitsgesetz basiert.
    Dies steht im Gegensatz zu herkömmlichen Arzneimitteln, die aufgrund ihrer chemischen oder unterdrückenden Wirkung im menschlichen Körper ausgewählt werden.
    Alle herkömmlichen Medikamente haben Nebenwirkungen auf den Körper, weil sie den Körper zwingen, auf eine bestimmte Weise zu handeln.
    Das homöopathische Ähnlichkeitsgesetz basiert auf bestimmten charakteristischen Symptomen, die der Schlüssel zur Wahl eines Arzneimittels sind.
    Eine Substanz, die in einer großen Dosis unerwünschte Symptome verursachen kann, kann in homöopathischer Potenz diese ähnlichen Symptome aus Ihrem System abstoßen und der Körper rebalanciert und heilt.
    In der Homöopathie verwendet das Gesetz der Potenzierung die Magie des Minimums, das ist die kleinste benötigte Dosis.
    Durch extreme Verdünnung und homöopathische Potenzierung werden die heilenden Eigenschaften verstärkt und die toxischen und unerwünschten Nebenwirkungen gemildert.

    Remedy Label - warum Remedy Label Liste eine Bedingung, aber ich habe gesagt, dass ich die Abhilfe für eine andere Bedingung brauche.
    Labels auf Remedies sind nicht vollständig und möglicherweise nicht Ihre Krankheit oder Symptom auflisten, obwohl Ihr Arzt diese Abhilfe empfohlen hat und Sie Informationen online oder in einem Buch über das Heilmittel gelesen haben. FDA verlangt, dass rezeptfreie homöopathische Produkte eine Indikation auf der Flasche enthalten. Das heißt, das Etikett wird ein oder zwei spezifische Symptome auflisten. Diese Etikettierung ist angenehm beim Kauf homöopathischer Mittel ohne Anleitung. Mit einigen der wichtigsten Symptome auf der Flasche ist Hilfe direkt auf der Flasche. Sie können Ihre Probleme und Symptome leicht mit dem richtigen Mittel zusammenbringen. Aber manchmal ist diese Kennzeichnung mühsam. Das Etikett kann keine Seiten mit Anzeichen und Symptomen auflisten. Es gibt einfach keinen Platz auf der Flasche. Dies kann beunruhigend sein, wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie ein Heilmittel gegen Kopfschmerzen einnehmen sollen, aber das Arzneimittel-Etikett weist auf Durchfall hin! Zum Beispiel kann ich Ihnen Graphites für Narben geben, oder für Kopfschmerzen, oder für Depression, oder als ein konstitutionelles Mittel, oder für ein akutes Problem der Ersten Hilfe, aber das Etikett des Hilfsmittels wird immer sagen, "rissige Haut". Ist Graphites dann nur für eine Indikation? NEIN! Heißt das in der Homöopathie, dass jedes Mittel nur für eine Sache ist? NEIN! Gibt es viele Symptome, die homöopathische Mittel helfen können, auszugleichen. JA!. Jedes Mittel kann verschiedene Kombinationen von Symptomen haben. hat zahlreiche Möglichkeiten, um zu Ihren Symptomen und einer bestimmten Person zu passen.

    Ich höre auch die Frage formuliert: "Ein Gesundheitsexperte sagte mir, ich solle dieses Mittel für mein Problem nehmen, aber was ich
    Lesen Sie online, oder in einem Buch, oder auf der Flasche klingt anders ".
    Homöopathie ist keine simple Wissenschaft. Es gibt nicht nur ein Spiel für Halsschmerzen. Es gibt auch keinen einzigen Gebrauch pro Mittel! Wow, wäre unser Leben einfacher, wenn jedes Mittel nur für eine einzige Gesundheitsbeschwerde wäre. Oder dass jeder mit dem gleichen konstitutionellen Typ in Verhaltens- und Gesundheitsproblemen gleich war. Unser Leben wäre auf jeden Fall einfacher, wenn alle Beschreibungen eines Arzneimittels in allen Büchern, online oder von Health Professionals identisch wären!
    In Wirklichkeit erfasst jedes Buch, oder Health Professional oder Online-Beschreibung, den Geschmack und die Betonung, die der Autor vermitteln möchte.
    Warum sind Arzneimittelbeschreibungen nicht gleich? Einige Gründe sind:
    ein. Der Autor hat persönliche Erfahrungen / Erfolge, die zusätzliche Informationen bieten.
    b. Autoren verwenden unterschiedliches Ressourcenmaterial. Materia medicas selbst unterscheiden sich.
    Informationen aus Prüfungen können verdichtet oder in moderner Terminologie geschrieben werden.
    c. Der Autor nutzt auch sein eigenes Fachwissen, um Quellmaterial zu interpretieren, zu interpretieren
    Überprüfungen und interpretieren zugrunde liegende Themen, die das "Bild" eines Mittels darstellen.
    d. Der Schwerpunkt kann dem Thema des Buches oder Artikels entsprechen.
    Wenn Sie sich weiter Beschreibungen anschauen, die sich nicht gegenseitig zu bestätigen scheinen,
    Du würdest sehen, dass das, was du wirklich ansiehst, ist-
    - ein vollständigeres Bild des Mittels